Last shopping during the Lockdown

Eingesperrt auf dem Schiff

Gedanken und Video über unseren Lockdown in Malaysien

So, der totale Lock down ist nun auch in Malaysien angekommen. Seit dem 1. April wird noch schärfer kontrolliert, Tausende sind schon inhaftiert oder müssen Busse zahlen … Ein Mann wurde inhaftiert, weil er alleine am Joggen war, na prima!
Stand 31.3.20: 1100 Verhaftungen wegen Verstössen, die Folge sind 6 Monate Haft oder RMY 1000.- (CHF 250.-) Strafe.

Man darf noch einkaufen, aber nur eine Person pro Fahrzeug. Super, ich habe keine Übung im Linksverkehr und Reto hat keine Übung beim Einkaufen. Wir gehen daher kurz vor der noch strengeren Umsetzung noch einmal Einkaufen und werden von den jungen Polizisten, die den Eingang zum Markt kontrollieren, fast nach Hause geschickt. Zum Glück lässt und der Chef dann rein mit einer letzten Verwarnung. Das war ganz klar das letzte Mal zu Zweit. Immerhin, es gibt alles wie immer, kein Notstand bezüglich Essen. Für die nächsten 3 Wochen sind wir gut versorgt. So gut geht es nicht allen Seglern.

Corona Lockdown in Malaysia

Joanna von der Chulugi berichtet aus Indien schon seit Wochen von regelrechter Feindseligkeit der Einheimischen, mittlerweile dürfen sie per Gesetz nicht mal mehr zum Einkaufen, selbst beliefert werden dürfen sie nicht legal. Auf der Strasse werden Menschen von der Polizei verprügelt, da geht auch keiner mehr gerne die Segler versorgen, sei der Verdienst noch so gut. In ein anderes Land geht nicht, alle sind zu.

Unsere Westschweizer Freunde von der Javerne durften zwar noch in Indonesien einreisen, werden jetzt aber von den Dorfchefs aus jeder Bucht rausgeworfen, ähnliches passiert in den Philippinen. In Grenada dürfen die Yachties zwar Einkaufen aber Alkohol gibt es keinen mehr ;-(.

Thailands Gesundheitsminister mahnt seine Landsleute vor den „Farangs“ (westliche Touristen), sie tragen dreckige Kleider und duschen sich nicht und seien die grössere Gefahr als die Asiaten (Bericht von Mercedes Hutton am 25.3.20 in SCMP).

Wo wird das alles noch hinführen? Ist die Welt nach dieser Katastrophe noch bereisenswert? Wie stark bleiben die Vorurteile in den Köpfen der Menschen haften? In welche Länder wird man noch einreisen können ohne eine im Schnellverfahren durchgeboxte Impfung über sich ergehen lassen zu müssen?

Tatsächlich bin auch ich der Meinung, dass die Farangs -- die Weissen aus Europa -- Schuld sind an der Misere der Menschen hier in Südostasien, von denen die meisten bei Arbeitsausfall wohl keine Kurzarbeit anmelden können und natürlich auch Angst haben vor dem Virus. Denn würden die Europäischen Gesundheitsministerien und Medien ihre Arbeit seriös und sachlich tun, dann könnte sich die ganze Welt diese drastischen Massnahmen sparen.

Auch ich habe Angst. Ich habe Angst, dass einer unserer Lieben zu Hause aus irgendeinem Grund ins Krankenhaus muss, dort isoliert wird und im schlimmsten Fall an der Panik, den Keimen und der Behandlung stirbt -- und zwar MAUS ALLEINE. Ohne dem Beisein der Liebsten.
Seit Wochen schon durfte Reto’s Mama Felicitas ihren Partner Hanspeter im Krankenhaus nur noch im Freien treffen, also mussten die beiden im kalten Wind draussen sitzen, um sich zu sehen. Was ist denn das für ein Schwachsinn?

Wie ihr seht, ich bin stinkig (und das nicht nur weil ich nicht einmal mehr alleine joggen gehen darf)!

Seid ihr zufrieden mit der Panik verbreitenden einseitigen Berichterstattung der Massenmedien? Informiert Euch alternativ und bildet Euch eine eigene Meinung!
Der Beitrag vom ZDF von Lanz mit dem Virologen Dr. Streeck zeigt zum ersten Mal eine kritische Meinung eines Experten in den öffentlich rechtlichen Medien. Zeit wird es.
Es gibt viele kritische Meinungen mehr. Die Artikel auf der Schweizer Seite SWPRS und das Video von Dr. Sucharid Bhakdi über seinen offenen Brief an die Kanzlerin Angela Merkel kann ich nur wärmstens empfehlen.

Bleibt gesund und hebet Sorg!
Eure Angela

Hat Dir der Post gefallen?
Dann hinterlasse doch bitte eine Kommentar oder teile ihn zum Beispiel auf Facebook oder Pinterest!

6 Gedanken zu „Eingesperrt auf dem Schiff“

  1. Gut geschrieben, da kann wirklich keiner behaupten, der Lockdown auf der ganzen Welt sei die richtige Entscheidung. Leute wacht auf!!!

      1. Haben euren Blog gelesen und sind erstmal beruhigt, dass es euch dem Umständen entsprechend gut geht. Es fällt uns schwer mehr zu schreiben, da uns die Traurigkeit und Wut überrollt und wir keine Worte finden. Bleibt gesund und lässt uns hoffen, dass der Irrsinn bald ein Ende hat. Herzliche Grüße Monika u Stefan

        1. Liebe Monika und Stefan,
          vielen Dank für Eure Sorge. Wir habens ja nicht schlecht, aber sind auch ganz schön entsetzt was auf der Welt alles abläuft. Erschütternd, vor allem bei Euch in D… Noch frohe Ostern und passt auch Euch auf!!

  2. Hallo Ihr beiden!
    Es grüßt euch Joanna von der SY Chulugi aus Indien!
    Habe mir gerade euren Bericht durchgelesen und muss sagen, es sieht überall auf die eine oder andere Seite schlimm aus. Für uns – wir haben einen Bordhund! – ist vielleicht der Arrest auf der Hotelinsel insofern besser als Malaysia, da wir uns mit dem Hund dort frei und auch dann zu dritt 😉 bewegen können. Solange wir beliefert werden, ist alles noch ok. Wenn aber nicht… Naja.
    Ich werde euch hier weiter folgen, denn eigentlich wollten wir nach Thailand & Malaysia zum Auskranen (sehr nötig!). Ein Freund von uns ist momentan sehr von Thailand angetan (unter den gegeb. Umständen nat.).
    Vielen Dank für euren Bericht! Wir müssen viel mehr darüber schreiben und veröffentlichen, denn nur so bekommen auch die Menschen das WAHRE Ausmass dessen, was auf uns bereits zugerollt ist. Es ist nicht nur das Virus…
    Danke auch für die Links. Der offene Brief war mir bekannt. Aber dass jetzt in DE eine konträre Stimme im ZDF ausgestrahlt wird, ist fast schon der „Hammer“. Bisher war nur der Hofvirologe Drosten (oder wie er heißt) zugelassen.
    Viele herzlichen Grüße,
    Joanna

    1. Liebe Joanna,
      Ja, von Thailand hören wir auch ganz gute Sachen, die ausgelaufenen Visa werden erst mal verlängert, da sie die Menschenansammlungen in der Warteschlange vermeiden möchten. Ein Freund von uns, sagt, sonst ist es eher normal, nur Alkohol kann man keinen mehr kaufen…
      Passt auf euch auf!
      Liebe Grüsse
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.